CANCOM SE

CANCOM SE

Über CANCOM

Damit die Transformation in eine digitale Welt gelingt

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.

ir_unternehmen

Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefern wir ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.

Die weltweit rund 4.000 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe mit Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und der Slowakei. Die CANCOM Gruppe wird von Rüdiger Rath (CEO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1,3 Milliarden Euro (Konzernumsatz 2021). Die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im TecDAX und SDAX (ISIN DE0005419105) notiert.

CANCOM in Zahlen

1992

Gründung

TecDAX

an der Frankfurter Wertpapierbörse

München

Hauptsitz

4.000+

Mitarbeiter:innen

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe umfasst Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt.

Nachhaltigkeit bei CANCOM

Kreativität und clevere Ideen für eine bessere Zukunft.

Nachhaltigkeit ist für uns eine Herzensangelegenheit und hat einen hohen Stellenwert als Teil unserer Unternehmenskultur. Wir denken und handeln daher umweltbewusst und stehen für ein verantwortungsvolles Wirtschaften und Miteinander.

CANCOM Nachhaltigkeit
CANCOM Ruediger Rath
Rüdiger Rath
Vorstandsvorsitzender | CEO
CANCOM SE

Rüdiger Rath (Jahrgang 1966, Nationalität deutsch) legte sein Studium als Diplom-Betriebswirt an der Hochschule Mainz ab und bringt über zehn Jahre Erfahrung im General Management mit sich: Seit 2008 war er Geschäftsführer und Gesellschafter der Inforsacom Informationssysteme GmbH, die 2015 von der Logicalis Group übernommen wurde. 2016 wurde Rath zum Head of Europe der Logicalis Group und verantwortete alle Tochtergesellschaften in Europa sowie das internationale Geschäft im Executive Board der Logicalis Group. Zuvor hatte er leitende Finanzfunktionen bei der Inforsacom Informationssysteme GmbH und Amadeus Germany GmbH inne. Am 1. Oktober 2021 wechselte Rath als „Chief Operating Officer“ (COO) und Vorstandsmitglied in die CANCOM SE. In dieser Rolle verantwortete er das gesamte operative Geschäft der CANCOM SE mit Fokus auf die Themenbereiche Cloud und Managed Services sowie IT Solutions & Sales. Mit Wirkung zum 1. November 2022 wurde Rath durch den Aufsichtsrat als Vorstandsvorsitzender (CEO) bestellt.

CANCOM Tom Stark
Thomas Stark
Vorstand / CFO
CANCOM SE

Thomas Stark wurde im Jahr 1971 geboren (Nationalität deutsch). Nach seinem Studium für Wirtschaftsingenieurwesen war er zunächst zwei Jahre als Business Process Analyst bei Accenture tätig und kam im Jahr 2000 zu CANCOM. Dort sammelte er über Jahre Erfahrungen in verschiedenen Funktionen und Positionen bevor er in 2003 Director für den Einkauf und anschließend in 2006 Director für Finance der CANCOM SE wurde. Seit 2012 bzw. 2014 trägt Thomas Stark den Titel Executive Vice President und CFO der im deutschen TecDAX gelisteten CANCOM SE, eins der Top 30 High Tech Unternehmen in Deutschland. Von 2014 bis 2016 war Thomas Stark zudem CFO der CANCOM-Tochter Pironet AG. Als Vorstandsmitglied der CANCOM SE ist er verantwortlich für Themen aus den Bereichen Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Unternehmensführung -  Environment, Social, Governance (ESG). Weitere Mandate:  Mitglied im Aufsichtsrat der AL-KO Kober SE, Kötz (nicht börsennotiert; kein Konzernmandat);

CANCOM Stefan Kober
Stefan Kober
Vorsitzender
des Aufsichtsrats
AL-KO Kober SE

Stefan Kober (Jahrgang 1970; Nationalität: deutsch) startete seine berufliche Laufbahn bereits 1992 während des Studiums der Ökonomie an der Universität Augsburg. Nach der Gründung der heutigen CANCOM SE war Kober dort von 1992 bis 2005 als Vorstandsmitglied für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich. Danach wechselte er in den Aufsichtsrat der CANCOM SE und war dort von 2006 bis 2014, zuletzt als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, tätig. Im Anschluss an seine Vorstandstätigkeit bei der CANCOM SE wechselte Stefan Kober Anfang 2006 in den Vorstand der AL-KO KOBER SE in Kötz und war dort ebenfalls für den Aufgabenbereich Marketing und Vertrieb zuständig. Die AL-KO KOBER Group zählt mit den Unternehmensbereichen Gardentech, Lufttechnik und Automotive zu den Global Playern unter den deutschen Mittelständlern. Die Unternehmensgruppe blickt auf eine über 85-jährige Unternehmenstradition zurück und wird nun bereits in dritter Generation erfolgreich weiterentwickelt. Bis Juni 2018 war Stefan Kober, zuletzt als Vorstandsvorsitzender, für die AL-KO KOBER SE tätig und ist nun Aufsichtsratsvorsitzender der AL-KO Kober SE. Im Juni 2019 wurde er erneut in den Aufsichtsrat der CANCOM SE gewählt und ist seit dem Januar 2021 auch dessen Vorsitzender. Aufgrund seiner beruflichen Erfahrung verfügt Stefan Kober über ausgewiesene Expertise in der IT-Branche und in den Bereichen Unternehmensführung und -kontrolle, Vertrieb und Marketing sowie Rechnungslegung und Abschlussprüfung.
Mitgliedschaften in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: Aufsichtsratsvorsitzender AL-KO Kober SE, Kötz (nicht börsennotiert, kein Konzernmandat)
Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: Keine

 

Im CANCOM Aufsichtsrat seit HV 2019
Amtszeit endet HV 2024
b_reginaweinman
Regina Weinmann
Mitglied des Aufsichtsrats
Geschäftsführerin ABCON Vermögensverwaltung GmbH und ABCON Holding GmbH

Regina Weinmann (Jahrgang 1972, Nationalität deutsch) ist Diplom-Kauffrau und arbeitete seit der Firmengründung von CANCOM im Jahr 1992 bis zur Geburt ihrer Töchter in den Bereichen Vertrieb und Controlling des Unternehmens. Bereits vor dem Börsengang war Frau Weinmann Aktionärin von CANCOM. Parallel zu ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg absolvierte Frau Weinmann von 1993 bis 1996 ein praxisbegleitendes Studium mit Schwerpunkt Geschäftskunden bei der HypoBank, das einer Ausbildung zur Bankkauffrau entspricht. Seit 2009 ist Frau Weinmann Mitglied des Aufsichtsrats der CANCOM SE, bis zum 31. März 2020 war Sie die Geschäftsführerin der Inter-Connect Holding GmbH, München. Frau Weinmann ist aktuell Geschäftsführerin der ABCON Vermögensverwaltung GmbH, München und ABCON Holding GmbH, München.
Mitgliedschaften in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: Keine
Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: Keine

 

Im CANCOM Aufsichtsrat seit HV 2009
Amtszeit endet HV 2024
CANCOM Martin Wild
Martin Wild
Mitglied des Aufsichtsrats
CEO Organic Garden AG

Martin Wild (Jahrgang 1979, Nationalität deutsch) zählt zu den Pionieren im digitalen Handel. Bereits als Schüler gründete er im Alter von 18 Jahren den Online-Elektronikhandel Home of Hardware (hoh.de), später einer der größten deutschen Online-Shops für Consumer Electronics. Nach seinem Abitur 1998 begann Wild ein Wirtschaftsinformatikstudium und widmete sich in den folgenden Jahren der Entwicklung des Geschäfts der hoh.de. Im Jahr 2007 verkaufte Wild die Mehrheit an hoh.de an Premiere (heute Sky Deutschland). Er war jedoch weiterhin bis Ende 2009 als Gründer und CEO im Unternehmen tätig, danach lebte er für 18 Monate in den USA. Seit 2011 gehört er zur Führungsriege von Media-Saturn. Als Vice President Multichannel verantwortete er den Start von Saturn.de, später war er unter anderem als CEO für redcoon tätig. Als Chief Digital Officer (CDO) der MediaMarktSaturn Retail Group verantwortete Martin Wild von 2014 bis 2017 die digitale Strategie und Transformation der gesamten Unternehmensgruppe. Von Januar 2018 bis März 2020 war er Chief Innovation Officer (CINO) der MediaMarktSaturn Retail Group. In dieser Rolle entwarf er konsequent neue Geschäftsmodelle und Formate, stärkte die Erneuerungskraft des Unternehmens und setzte radikale und progressive Innovationen um. Seit Oktober 2020 ist er CEO der Organic Garden AG. Martin Wild sammelt seit über 20 Jahren Erfahrung mit Innovation, Digitalisierung und Digitaler Transformation sowohl als eigenständiger Unternehmer als auch im Konzernumfeld. Mitgliedschaften in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: Aufsichtsratsmitglied BU HOLDING AG (nicht börsennotiert, kein Konzernmandat)Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen:Keine

 

Im CANCOM Aufsichtsrat seit HV 2017
Amtszeit endet HV 2024
CANCOM Lothar Koniarski
Dr. Lothar Koniarski
Stellv. Aufsichtsratsvorsitzender
Geschäftsführer Elber GmbH

Dr. Lothar Koniarski (Jahrgang 1955; Nationalität: deutsch) ist Diplom-Kaufmann. Nach dem Studium arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent und akademischer Rat von 1980 bis 1985 an der Universität Regensburg. Anschließend war er Führungskraft und Geschäftsführer in verschiedenen Industrieunternehmen (Mess- und Regeltechnik, Maschinenbau). Von 1995 bis 2016 war Dr. Lothar Koniarski Geschäftsführer der Dr. Vielberth Verwaltungsgesellschaft mbH (heute: DV Immobilien Management GmbH), Regensburg, sowie weiterer Firmen der Unternehmensgruppe Dr. Vielberth, die komplexe Gewerbeimmobilien-Standorte für den Vermögensbestand des Unternehmens entwickelt. Seit 2017 ist er Vorsitzender des Beirats der DV Immobilien Gruppe. Er ist weiterhin Geschäftsführer der ELBER GmbH, einer Investment-Holding für Industriebeteiligungen. Von 2005 bis 2013 war Herr Dr. Koniarski Mitglied des DIHK Finanz- und Steuerausschusses in Berlin. Seit 2003 ist er Vorsitzender des Finanz- und Steuerausschusses der IHK Regensburg. Des Weiteren ist Herr Dr. Koniarski seit 2010 als Stiftungsvorstand der Regensburger Universitätsstiftung, der Universitätsstiftung Hans Vielberth und der Universitätsstiftung für Immobilienwirtschaft Hans Vielberth tätig. Seit 2013 ist er stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung zur Förderung der Hochschule Regensburg. Herr Dr. Koniarski ist seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrats der CANCOM SE und war zwischen Dezember 2016 und Dezember 2020 als dessen Vorsitzender. Seit dem Januar 2021 ist der stellvertretende Vorsitzende des Gremiums.Mitgliedschaften in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: Aufsichtsratsvorsitzender SBF AG, Leipzig (im Freiverkehr gelisted, kein Konzernmandat) Aufsichtsrat Mutares AG (im Freiverkehr gelisted; kein Konzernmandat) Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: Verwaltungsrat Alfmeier SE, Treuchtlingen (nicht börsennotiert; kein Konzernmandat) Beiratsvorsitzender DV Immobiliengruppe, Regensburg (nicht börsennotiert, kein Konzernmandat)

 

Im CANCOM Aufsichtsrat seit HV 2013
Amtszeit endet HV 2024
CANCOM Isabell Welpe
Prof. Dr. Isabell Welpe
Mitglied des Aufsichtsrats
Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation
Technische Universität München

Prof. Dr. Isabell Welpe (Jahrgang 1975; Nationalität: deutsch) wurde nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie am Massachusetts Institute of Technology in Boston, USA und einem Masterstudium an der London School of Economics, England an der Universität Regensburg am Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement promoviert (2003) und an der LMU (Prof. Dr. Dres. h.c. Arnold Picot) zum Thema Innovation und Organisation habilitiert (2007). Seit 2009 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Strategie und Organisation an der TUM. Prof. Welpe forscht aus einer verhaltenswissenschaftlichen Perspektive im Bereich Leadership, Innovation und Organisation unter anderem auf den Gebieten Auswahl und Beurteilung von Führungskräften, strategische Führung, Führung von Teams, der Rolle von Emotionen in Führungsprozessen sowie Anreizsystemen und Leistungsmessung in Hochschulen. Sie verfolgt dabei einen quantitativ-empirischen Forschungsansatz, in dem unterschiedliche Datenquellen (z.B. Laborexperimente) und Forschungsdesigns (experimentelle/korrelative Designs) zum Einsatz kommen. Aufgrund ihrer beruflichen Erfahrung und wissenschaftlichen Arbeit verfügt Prof. Dr. Welpe über ausgewiesene Expertise im Bereich Organisation, Unternehmensstrategie und -führung.
Mitgliedschaften in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: Aufsichtsratsmitglied Deloitte Deutschland GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf (nicht börsennotiert; kein Konzernmandat) und CENIT AG, München (börsennotiert; kein Konzernmandat)
Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: Keine

 

Im CANCOM Aufsichtsrat seit HV 2019
Amtszeit endet HV 2024
CANCOM Uwe Kemm
Uwe Kemm
Mitglied des Aufsichtsrats
Vorstand (COO) STEMMER IMAGING AG

Uwe Kemm ist gelernter Kaufmann und nach mehrjähriger Tätigkeit als selbständiger Berater für Organisation, Vertrieb und Marketing seit dem 1. April 2020 Vorstand (Chief Operating Officer) der STEMMER IMAGING AG. Er verfügt über 30-jährige Erfahrung in der IT-Industrie bei deutschen und internationalen Unternehmen. Uwe Kemm begann seine berufliche Laufbahn parallel zum Studium im Jahr 1983. Zunächst in der Organisationsberatung, später im Bereich IT-Dienstleistungen. Dort sammelte er umfangreiche Erfahrungen beim Aufbau eines Startup-Unternehmens und später in leitender Position im Dienstleistungsvertrieb bei der Integrata AG. Von 1993 bis 1999 verantwortete Kemm bei Adobe Systems in München als Business Development Manager zunächst die Markteinführung der Technologie Acrobat/PDF in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie anschließend den Gesamtvertrieb als Sales Director Central Europe und Mitglied der Geschäftsleitung. Als Geschäftsführer und Senior Managing Director Central Europe zeichnete er schließlich verantwortlich für die Geschäfte der Adobe Systems GmbH. Nach einer selbstständigen Beratertätigkeit für Organisation und Vertrieb war Kemm von 2005 bis 2007 bei der Foxray AG in Norderstedt (bei Hamburg) und dort als CEO verantwortlich für Vertrieb, Marketing und Business Development sowie für die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Bis 2009 war er dann bei der Addison Software und Services GmbH in Ludwigsburg, wo er das Amt des Geschäftsführers (CSO) bekleidete.   Aufgrund seiner beruflichen Erfahrung verfügt Uwe Kemm über ausgewiesene Expertise in der IT-Branche, vor allem im Dienstleistungs-, Produkt- und Lösungsvertrieb sowie der Organisationsentwicklung. Zudem war er während seiner Laufbahn maßgeblich an der Markteinführung neuer Produkte sowie bei Unternehmensakquisitionen beteiligt. Mitgliedschaften in anderen gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: Keine Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: Keine

 

Im CANCOM Aufsichtsrat seit HV 2020
Amtszeit endet HV 2025
Vorsitz Dr. Lothar Koniarski
Stllv. Vorsitz Stefan Kober
Mitglied Prof. Dr. Isabell Welpe
Vorsitz Stefan Kober
Stllv. Vorsitz Dr. Lothar Koniarski
Mitglied Regina Weinmann
ESG-Expertin Prof. Dr. Isabell Welpe