Presse

27.10.2021
CANCOM SE: CANCOM erzielt EBITDA-Wachstum von rund 30 Prozent im dritten Quartal und hebt Jahresprognose für 2021 an

München, 27. Oktober 2021 - Auf der Basis vorläufiger Zahlen für die ersten neun Monate und das dritte Quartal 2021 hat der Vorstand der CANCOM SE beschlossen, die Prognose für das Geschäftsjahr 2021 anzuheben. Der Vorstand rechnet nun bei Konzern-Umsatz, Konzern-Rohertrag und Konzern-EBITDA mit einem sehr deutlichen Wachstum im Geschäftsjahr 2021. Bisher ging der Vorstand von einem deutlichen Wachstum dieser Kennzahlen aus. Die Prognose für das Konzern-EBITA, die bereits ein sehr deutliches Wachstum vorsah, bleibt unverändert.
Für das Konzern-Segment IT Solutions erhöhte der Vorstand ebenfalls die Prognose. Er geht nun von einem sehr deutlichen Wachstum bei Umsatz und EBITDA aus, zuvor war ein deutliches Wachstum angestrebt worden.
Für das Konzern-Segment Cloud Solutions bestätigt der Vorstand die Prognose von sehr deutlichem Wachstum bei Umsatz, EBITDA und Annual Recurring Revenue im Geschäftsjahr 2021.

Die Basis für die Prognoseanhebung bilden die vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2021 und das darin enthaltene dritte Quartal. Der Konzern-Umsatz der CANCOM SE stieg demnach in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 sehr deutlich um 12,9 Prozent auf 947,9 Mio. Euro (Vorjahr: 839,3 Mio. Euro). Das Konzern-EBITDA stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 39,7 Prozent auf 84,6 Mio. Euro an (Vorjahr: 60,5 Mio. Euro) und das Konzern-EBITA um 58,4 Prozent auf 56,9 Mio. Euro (Vorjahr: 35,9 Mio. Euro). Das Konzern-EBIT wuchs gegenüber dem Vorjahr um 71,1 Prozent auf 52,1 Mio. Euro (Vorjahr: 30,5 Mio. Euro).

Die in diesen Neun-Monats-Ergebnissen enthaltenen vorläufigen Zahlen für das dritte Quartal 2021 waren ein Konzern-Umsatz von 302,7 Mio. Euro (Vorjahr: 286,6 Mio. Euro), ein Konzern-EBITDA von 32,3 Mio. Euro (Vorjahr: 24,8 Mio. Euro), ein Konzern-EBITA von 22,2 Mio. Euro (Vorjahr: 16,2 Mio. Euro) und ein Konzern-EBIT von 20,7 Mio. Euro (Vorjahr: 14,3 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge der CANCOM Gruppe lag im dritten Quartal somit bei 10,7 Prozent.

Alle beschriebenen Finanzkennzahlen 2021 sowie alle Vergleichswerte aus 2020 enthalten die Effekte des Verkaufs und der Dekonsolidierung der Geschäftsaktivitäten im Vereinigten Königreich und Irland (CANCOM UK). Die genannte Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bezieht sich auf die Geschäftsentwicklung im Vergleich zu diesen neuen Vergleichswerten für das Geschäftsjahr 2020.

Die vollständige Zwischenmitteilung der CANCOM Gruppe zum 30. September 2021 wird am 11. November 2021 veröffentlicht.

Hinweis zu Alternativen Leistungskennzahlen (Alternative Performance Measures):
Die Definitionen zu in dieser Meldung verwendeten Alternativen Leistungskennzahlen sind im Geschäftsbericht 2020 der CANCOM SE auf S. 16 veröffentlicht.

Mitteilendes Unternehmen:
CANCOM SE, Erika-Mann-Straße 69, 80636 München
ISIN DE0005419105, Frankfurter Wertpapierbörse (MDAX, TecDAX, Prime Standard)

Kontakt / Mitteilende Person:
Sebastian Bucher, Manager Investor Relations
+49 (0)89 540545193
sebastian.bucher@cancom.de

 

CANCOM RSS-Feed

Mit dem RSS-Angebot von CANCOM entgeht Ihnen keine wichtige Meldung mehr.

RSS2 Feed

Seite teilen

Ansprechpartner

Tobias Fuchs
External Communications Manager
Sebastian Bucher
Manager Investor Relations