Presse

29.07.2016
CANCOM SE: Betriebsergebnis steigt im ersten Halbjahr um 75,2 Prozent

München, 29. Juli 2016 - Die CANCOM SE legt vorläufige Geschäftszahlen zum
30. Juni 2016 vor.

Die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres schloss die CANCOM
Gruppe mit einem Konzernumsatz von 492,2 Mio. Euro nach 430,5 Mio. Euro im
Vorjahr ab und erzielte damit ein Wachstum von 14,3 Prozent. Der vorläufige
operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) für den
Konzern lag mit 33,1 Mio. Euro um 39,7 Prozent über dem Vorjahreswert in
Höhe von 23,7 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge stieg auf 6,7 Prozent und zeigt
eine weiter verbesserte Konzernprofitabilität verglichen mit dem
Vorjahresniveau von 5,5 Prozent. Beim vorläufigen Betriebsergebnis
(Ergebnis vor Zinsen und Steuern/EBIT) für den Konzern wurde in den ersten
sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres eine Steigerung um 75,2 Prozent
von 12,9 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2015 auf 22,6 Mio. Euro erzielt.

Die CANCOM Gruppe verzeichnete nach vorläufigen Zahlen auch im zweiten
Quartal des laufenden Jahres eine starke Entwicklung. So wuchs der
Konzernumsatz um 10,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 257,5 Mio.
Euro (Q2/2015: 232,3 Mio. Euro). Das Konzern-EBITDA stieg im Q2/2016 um
30,8 Prozent auf 17,0 Mio. Euro von 13,0 Mio. Euro im zweiten Quartal 2015.
Die EBITDA-Marge fürs Q2/2016 lag bei 6,6 Prozent (Q2/2015: 5,6 Prozent).
Das Konzern-EBIT steigerte sich um 52,6 Prozent von 7,6 Mio. Euro auf 11,6
Mio. Euro.

Für Wachstumsimpulse sorgten unverändert die IT-Trendthemen wie
beispielsweise Cloud Computing, Mobility, Security oder Big Data und
Analytics.

Alle Ergebnisse sind vorläufig. Der vollständige Q2-Bericht wird am 10.
August 2016 veröffentlicht.

CANCOM RSS-Feed

Mit dem RSS-Angebot von CANCOM entgeht Ihnen keine wichtige Meldung mehr.

RSS2 Feed

Seite teilen

Ansprechpartner

Tobias Fuchs
External Communications Manager
Sebastian Bucher
Manager Investor Relations