Presse

29.07.2021
CANCOM: Buchgewinn von 225 Mio. Euro aus der Veräußerung der Geschäftsaktivitäten im Vereinigten Königreich und Irland

CANCOM: Buchgewinn von 225 Mio. Euro aus der Veräußerung der Geschäftsaktivitäten im Vereinigten Königreich und Irland

- Transaktion bewertet CANCOM Ltd. mit einem Unternehmenswert von fast 400 Millionen Euro, was einem Transaktionsmultiplikator von 15,8x entspricht.

- Transaktion wird zu einem Buchgewinn in Höhe von 225 Mio. Euro führen, der im dritten Quartal im Periodenergebnis der CANCOM Gruppe für 2021 ausgewiesen wird.

- Verkaufserlös soll überwiegend in Akquisitionen mit Schwerpunkt Deutschland, Österreich und Schweiz reinvestiert werden.

- Infolge des Verkaufs werden die Ergebnisse der CANCOM Ltd. für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 als aufgegebene Geschäftsbereiche umgegliedert. Der Vorstand bestätigt die veröffentlichte Prognose für 2021 auf Basis der angepassten Vergleichszahlen des Vorjahrs.

München, 28. Juli 2021 - Der Vorstand der CANCOM SE hat heute eine endgültige Vereinbarung über den Verkauf der Tochtergesellschaft CANCOM Ltd. an Telefónica TECH unterzeichnet. Die Transaktion ist die Folge einer am 25. Mai 2021 bekanntgegebenen strategischen Überprüfung. Somit veräußert CANCOM seine gesamten Geschäftsaktivitäten im Vereinigten Königreich und in Irland. Die Transaktion bewertet CANCOM Ltd. mit einem Enterprise Value von knapp 400 Mio. Euro, was einem Transaktionsmultiplikator von 15,8x (Enterprise Value/EBITDA 2020A) entspricht. Zum Vergleich: Die Aktien der CANCOM SE werden derzeit mit einem Enterprise Value/EBITDA-Multiple von rund 12,6x (Enterprise Value/EBITDA 2021E, basierend auf Broker-Konsens) gehandelt. Aus dem Verkauf und der Entkonsolidierung der CANCOM Ltd. wird CANCOM einen Buchgewinn von rund 225 Mio. Euro realisieren, der im Periodenergebnis 2021 der CANCOM Gruppe enthalten sein wird.

"Die Unternehmen, die heute CANCOM Ltd. bilden, wurden in den Jahren 2018 und 2019 erworben. Der Verkauf ist der Beweis für unsere Fähigkeit, wertsteigernde Transaktionen durchzuführen. Das Erreichen eines beträchtlichen Aufschlags auf unser eigenes Handels-Multiple und der hohe Buchgewinn zeigen, dass wir in kurzer Zeit enormen Wert für unsere Aktionäre geschaffen haben. Jetzt gilt unsere volle Aufmerksamkeit den großen Wachstumschancen, die wir in der DACH-Region haben", so Rudolf Hotter, CEO der CANCOM SE.

Nach Abschluss der Transaktion wird der CANCOM SE im Geschäftsjahr 2021 ein Barmittelerlös von rund 390 Mio. Euro zufließen. Der Vorstand der CANCOM SE erwartet den Abschluss der Transaktion im dritten Quartal dieses Jahres. CANCOM beabsichtigt, den Erlös überwiegend in den Erwerb von Unternehmen in den Kernregionen Deutschland, Österreich und Schweiz zu reinvestieren.

Prognose für das Jahr 2021 unverändert

Als Folge der Transaktion wird die CANCOM Ltd. in der Finanzberichterstattung der CANCOM Gruppe als aufgegebener Geschäftsbereich umgegliedert. Entsprechend werden die Ergebniszahlen um die Ergebnisbeiträge der CANCOM Ltd. für das laufende Jahr und das Geschäftsjahr 2020 bereinigt. Auf Basis der neuen angepassten Vergleichszahlen für 2020 bestätigt der Vorstand der CANCOM SE die im Geschäftsbericht 2020 veröffentlichte Prognose für die CANCOM Gruppe. Demnach soll die CANCOM Gruppe im Jahr 2021 bei Umsatz, Rohertrag und EBITDA deutlich und beim EBITA sehr deutlich wachsen. Auch die Prognose für die Konzernsegmente bleibt unverändert.

"Der Verkauf ändert nichts an unseren Zielen für die operative Geschäftsentwicklung außerhalb des Vereinigten Königreichs und Irlands. Wir bestätigen daher die Prognose für 2021. Allerdings wirkt sich der Verkauf natürlich sehr positiv auf unser EBIT und das Ergebnis je Aktie aus, da die Auswirkungen der Kaufpreisallokation nicht mehr auf das EBIT und das Periodenergebnis wirken. Darüber hinaus trägt der mit dem Verkauf nun realisierte Wertzuwachs direkt zum Ergebnis je Aktie bei", so Hotter.

Die Investmentbank ParkView Partners fungiert als exklusiver Finanzberater und die Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek als Rechtsberater der CANCOM SE.

Der Vorstand der CANCOM SE plant, vorbehaltlich der dann aktuellen Pandemiesituation, im Oktober 2021 Kapitalmarkttage in Paris, London und Frankfurt durchzuführen.

Über CANCOM
Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Komplexität ihrer IT zu reduzieren und ihren Geschäftserfolg durch den Einsatz modernster Technologie auszubauen. Um den IT-Bedarf von Unternehmen, Organisationen und dem öffentlichen Sektor ganzheitlich abzubilden, bietet CANCOM passgenaue IT von A bis Z aus einer Hand.

Das IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe enthält Beratung, Umsetzung, Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Kunden profitieren dabei von der umfangreichen Expertise sowie einem ganzheitlichen und innovativen Portfolio, das die für eine erfolgreiche digitale Transformation notwendigen Anforderungen an die IT von Unternehmen abdeckt. Als Hybrid IT Integrator und Service Provider liefern wir ein Leistungs- und Lösungsspektrum, das Business Solutions und Managed Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote umfasst.

Die weltweit rund 4.000 Mitarbeiter der international tätigen CANCOM Gruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Marktpräsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den USA. Die CANCOM Gruppe wird von Rudolf Hotter (CEO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München. CANCOM erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Jahresumsatz von rund 1,3 Milliarden Euro und die Konzern-Muttergesellschaft CANCOM SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse im MDAX und TecDAX notiert (ISIN DE0005419105).

Kontakt
Sebastian Bucher
Manager Investor Relations
+49 89 54054 5193
sebastian.bucher@cancom.de

Hinweis
Wenn Sie keine Informationen von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie bitte an ir@cancom.de.

Datenschutzhinweis
Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie in den CANCOM Verteiler für Investoreninformationen aufgenommen wurden. Sie wurden aufgenommen, da Sie in der Vergangenheit den Wunsch geäußert haben, über Unternehmensnachrichten informiert zu werden. CANCOM speichert und verarbeitet personenbezogene Daten zu Ihnen wie beispielweise Name und E-Mail-Adresse, um Ihnen diesen Service anbieten zu können. CANCOM speichert und verwendet diese Daten ausschließlich, um sich über die Entwicklung der Investorenkommunikation zu informieren und im Rahmen von Investor-Relations-Aktivitäten mit Investoren in Kontakt treten zu können.

Allgemeine Informationen zur Verwendung von Daten durch CANCOM
CANCOM wird personenbezogene Daten, die im Rahmen der Investor Relations-Aktivitäten erhoben werden, nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des Betroffenen an Dritte weitergeben. Einzige Ausnahme von dieser Regel ist, dass CANCOM von zuständigen Behörden wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht aufgefordert wird Daten zu übermitteln.
Auch nachdem Sie zugestimmt haben, Investoreninformationen von uns zu erhalten und CANCOM damit die Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht haben, haben Sie das Recht, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine formlose Nachricht per E-Mail an widerspruch@cancom.de oder an ir@cancom.de zu senden.
Für weitere Informationen über die Datenschutzerklärung von CANCOM, den Ansprechpartner oder Ihre individuellen Rechte als Betroffene besuchen Sie bitte unsere Website https://www.cancom.de/datenschutz-cancom/

CANCOM RSS-Feed

Mit dem RSS-Angebot von CANCOM entgeht Ihnen keine wichtige Meldung mehr.

RSS2 Feed

Seite teilen

Ansprechpartner

Tobias Fuchs
External Communications Manager
Sebastian Bucher
Manager Investor Relations